Historie

Januar 2012

Der Verein "Voice of Kilimanjaro-Kids e.V." wurde am 13. Januar 2012 in der Raiffeisenstraße 16, 61267 Neu-Anspach von elf Gründungsmitgliedern gegründet.

Gründer waren:
Hartmut Ring, Jürgen Nußbaum, Anna Waehlert, Daniel Unsinn, Steffi Schulz, Stefanie Schlenker, Andrea Ring, Manuela Bletz-Nußbaum, Timo Richardson-Ring, Christina Feix, Dr. Gotthard Schulte-Tigges.

 

Dezember 2011

Neu-Anspach ist auf dem Weg nach Tansania. Insgesamt neun Personen - Hartmut Ring, Daniel Unsinn, Anna Waehlert, Monika Feix, Christina Feix, Jürgen Nußbaum, Manuela Bletz-Nußbaum, Marco Nußbaum und Gotthard Schulte-Tigges - reisen für zwei Wochen nach Tansania / Moshi, um sich gemeinsam vorort mit den lokalen Partnern und Zielgruppen über mögliche gemeinsame Projekte - Hilfe zur Selbsthilfe - auszutauschen.
Voller Erfolg:
Der Beschluss, den Verein Voice of Kilimanjaro-Kids e.V. umgehend zu gründen und in Tansania / Moshi und der Kilimanjaro-Region Hilfsprojekte umzusetzen, fällt noch Vorort von der gesamten Gruppe

 

September 2011

Hartmut Ring analysiert in Moshi mit Partnern und Zielgruppen mögliche gemeinsame Projekte für den Verein Voice of Kilimanjaro-Kids e.V. als Hilfe zur Selbsthilfe.

 

März 2011

Timo Richardson-Ring begleitet Hartmut Ring bei einer Projekteinsatzreise nach Moshi, Tansania und informiert sich Vorort bei Partnern und Zielgruppen.

 

Januar 2011

Andrea und Hartmut Ring reisen - begleitet von zwei "Feuerwehrleuten" der Freiwilligen Feuerwehr Hausen-Arnsbach (Jürgen Nußbaum und Dirk Merkel) zum Projekteinsatz nach Moshi, Tansania. Jürgen Nußbaum und Dirk Merkel knüpfen erste Kontakte mit der Stadtverwaltung Moshi und dem Einsatzzentrum der Berufsfeuerwehr Moshi.
Die Gründung des Vereins Voice of Kilimanjaro-Kids nimmt Formen an.

 

Juni 2010

Bei der zweiten Reise von Hartmut Ring nach Tansania, Moshi am Kilimanjaro wird das lokale Netzwerk ausgebaut.

 

November 2009

Hartmut Ring reist nach fast 20 Jahren erstmals wieder nach Moshi, Tansania, wo er in der Zeit von 1988 - 1990 als Projektleiter im Auftrag der KfW und der Weltbank technische Trainings- und Verkehrsinfrastruktur-Projekte bei der Tanzania Railway Corporation und der Tanzania-Sambia Railway Vorort in Dar es Salaam, Morogoro, Tabora und Moshi realisierte. Erste Kontakte mit den lokalen Partnern werden geknüpft.